Mini militia Kletterschuhe im Test: La Sportiva Katana - Laufen Klettern Reiten

Laufen Klettern Reiten Logo

 

Print

Kletterschuhe im Test: La Sportiva Katana

Written by Super User. Posted in Kletterschuhe im Test

Kletterschuh im Langzeittest

Den Kletterschuh Katana von La Sportiva besitze ich nun seit einem guten Jahr und der nächste Schuh ist schon bestellt. Insofern konnte ich den Katana jetzt lange genug klettern um hier ein paar Erfahrungen zu berichten.Eines Vorweg, für mein aktuelles Kletter-Können ist der Schuh mehr als ausreichend, ich klettere derzeit in der Halle bis 7- im Vorstieg, wenn mir die Route liegt.

La Sportiva Katana

 

Günstig, sehr gut und unkompliziert ist die Bestellung im Internet über die Firma Bergfreunde.de
Kletterausrüstung kaufen bei Bergfreunde.de

 

 

Der La Sportiva Katana ist ein sehr vielseitiger Kletterschuh, der beispielsweise beim Münchner Sporthaus Schuster, der eine gute Kletterabteilung hat, als höchster Schuh der mittleren Kletter-Kategorie geführt wird, also in Sachen Vorspannung und Grip fast schon auf dem Niveau der extremen Schuhe wie dem La Sportiva Solution.

Der Katana ist aber doch noch etwas mehr stützend, die Vorspannung lässt sich auch auf längeren Routen im Freien übere eine längere Zeit gut aushalten und für alle Kletter- und Boulderstrecken vom 5. bis 7. Schwierigkeitsgrad ist der Schuh absolut zu empfehlen.

Der Kletterschuh ist auch über längere Zeit gut nutzbar und die Abnutzung ist nicht so hoch, wie bei extremeren Schuhen. Er hält also locker eine Klettersaison durch wenn man ca. 1-2x /  Woche in der Halle Klettert oder Bouldert und gelegentlich in die Berge in Ein Klettergebiet oder Bouldergebiet fährt.

Der Katana ist mit den zwei gegenläufigen Klettverschlüssen einfach, schnell und gut zu fixieren und ist von der Passform gut anpassbar und für mittlere bis schmale Füße sehr gut geeignet. Wenn man - wie ich - Schugröße 42 bis 42,5 hat dann sollte man bei Kletterschuhen von La Sportiva 1,5 bis 2 Schuhgrößen abziehen, d.h. ich nutze ihn in 40,5. Das mag für Kletterer, die doch eher sportliche Schuhe nicht gewohnt sind sehr eng erscheinen, aber damit hat man eben auch guten Halt und bringt genügend Druck auf die angewinkelten Zehen.Angebot_Bergfreunde.gif

Noch etwas zur Haltbarkeit: Der Schuh kann leicht per Hand gewaschen werden, bei mir hat er auch schon eine (sanfte) Runde in der Waschmaschine ohne Probleme überstanden. Und wer rechtzeitig handelt kann die Sohle bei La Sportiva Kletterschuhen komplett neu machen lassen was ca. 40€ kostet und die Lebenszeit des Schuhs weit verlängert. Der Katana kostet bei den Bergfreunden c. 110€ und ist damit in der normalen Range bei den Kletterschuhen.

 

 

Herstellerangaben: 

Besondere Kennzeichen:

Sensibel, präzise und sehr gute Passform. Das perfekte Gleichgewicht zwischen hart und weich.
Technischer, vielseitiger Schuh mit Verschluss aus zwei gegenläufigen Klettbändern. Sowohl für alpine Touren, Risse oder Bpuldern geeignet.

Die Kombination aus Synthetik und natürlichen Materialien bietet Komfort und Performance bei gleichzeitig guter Passform auch in langen Routen. Die Spezial-Zwischensohle mit einer “Grip-Zone” im Zehenbereich sorgt für optimale Unterstützung beim Klettern auf kleinen Kanten.

Schaft: Kalbsämischleder kombiniert mit Lorica®, Slip lasted
Futter: Fersenbereich Dentex, Vorderteil Pacific
Passform: Medium
Sohle: 4 mm Vibram® XS Grip
Grössen: 33 - 46, auch halbe Nummern
Gewicht: Gr. 450 (Paar)

Geekpeak