Mini militia Klettergebiete - Laufen Klettern Reiten

Laufen Klettern Reiten Logo

 

Print

Klettergebiet: Blockwelt Sudelfeld, Boulderparadies

Written by Super User. Posted in Klettergebiete

Die Blockwelt am Sudelfeld

Dieses Gebiet ist eigentlich kein richtiges Klettergebiet, vielmehr ist es ein Boulderparadies wie es im Freien nur wenige gibt. Hier liegen auf sehr enger Fläche also nahe zusammen große undkleinere Felsblöcke, die sich ideal zum Bouldern eignen. Es gibt weit über 100 markierte Boulderrouten in fast allen Schwierigkeitsgraden, von 4 bis 9. Die Routen sind alle in wenigen Minuten Fußmarsch vom Parkplatz aus zu erreichen und schon kann man anfangen zu bouldern.

 

Allerdings liegen die Felsbrocken eben auch mitten in der Natur und es lässt sich nicht vermeiden dass hier auch bei einfachhen Bouldern die nicht hoch hinaus gehen gefährliche Steine, Felsen oder Wurzeln im Sturzbereich liegen und da ist die Verletzungsgefahr ohne Boulder-Matte sehr hoch. Faher die Empfehlung: holt euch zuvor eine ordentliche Bouldermatte. Nehmt ein Markenprodukt und ich glaube nicht dass wenn man eine Bouldermatte selber basteln will, dass man hier die gleichen Standards und Sicherheitsanforderungen erfüllen kann wie bei einer vielfach gestesteten und bewährten Bouldermatte eines großen Herstellers. Ein Tipp für alle die nicht regelmäßig draußen Bouldern gehen, leiht euch eine Matte beim DAV, die verleihen die Matten bereits für 8€ am Tag und das solllte Euch eure Sicherheit beim Klettern bzw. Bouldern allemal wert sein.

Damit steht derm Bouldern in der Blockwelt Sudelfeld nichts mehr im Wege. Wer eine gute Topo möchte oder weiterführende Bilder der Felsblöcke haben möchte, dem sei der Kletterführer "Out of Rosenheim" empfohlen. Der isr sehr gut gemacht, gute Topos, gute Bilder und gute Beschreibungen zu sehr vielen Gebieten im Bayerischen Voralpenland rund um Rosenheim.

Print

Klettergebiet, Chiemgau: Auer Wandl

Written by Super User. Posted in Klettergebiete

Auer Wandl, zwischen Reit im Winkl und Oberwössen

Anfahrt und Lage

Das Auer Wandl ist leicht zu finden wenn man von der Autobahn A8 kommt, Bernau abfährt und über Marquartstein nach Oberwössen fährt. Kurz nach dem Ende von Oberwössen zweigt rechts direkt nach einer kleinen Brücke und noch vor dem Marsererpass eine kleine Forststraße ab. Dort parkt man und ist in nur 15-20 Minuten Zustig sehr schnell am Auer Wandl.

Auer Wandl als Klettergebiet

Das Auer Wandl ist wirklich nur ein "Wandl", eine ganze Wand ist es nicht geworden, dafür ist sie zu klein. Trotzdem bietet sie ca. 20 Routen, wovon die meisten in einfach Schwierigkeitsgraden von 4-6 liegen bzw. 4c - 6a, und 2x7b und 2x 7c.

Klettergebiet Auer Wandl

Das heißt hier ist vor allem reger Betrieb mit Kletterkursen und Einsteigern, es empfiehlt sich bei gutem Wetter rechtzeitig an der Wand bzw. dem Wandl zu sein. Da der Fels direkt an der Forststraße liegt, hat der Sichernde stets einen sehr guten Stand und man kann am Wandfuß auch Brotzeit machen und gemütlich stehen. Besonders schön ist es dort auch weil es recht sonnig ist, die Wand ist nach Süden gerichtet und durch die Forststraße gibt es eine Schneise im Wald die recht viel Sonne durchlässt, auch bis zum Standplatz hinunter. Die Wand ist ohnehin sonnig.

 

Im Prinzip steigt der Schwierigkeitsgrad dort relativ linear von rechts nach links an. Wer eine genaue Topo sucht sollte sich das Buch "Chiemgau Rock" von Christoph Müller besorgen, das ist der einzige Kletterführer der dieses Gebiet schön Topografiert hat und beschreibt. Die Absicherungen sind übrigens überwiegend sehr gut. Einen ersten Eindruck könnt Ihr Euch auch noch auf den Seiten der DAV-Felsinfo holen.

 

 

Klettergeboiet Auer Wandl

Print

Es geht nach Arco

Written by Super User. Posted in Klettergebiete

Es ist gebucht. Ich fahre an den Gardasee. In die Nähe von Arco. DEM Klettergebiet in den Alpen schlechthin. Es gibt nur wenige Klettergebiete in den Alpen die einen solchen Namen haben. Egal wo man den Namen Arco fallen lässt, wer auch nur ein klein wenig Ahnung hat vom Klettern der hat den Namen Arco schon gehört und viele Kletterer bekommen bei dem Stichwort Arco schon feuchte Augen. Aber warum gerade Arco? Was ist an diesem Klettergebiet so besonders? Im Prinzip ist Arco vor allem eines: sehr groß und vielseitig. Egal ob man eher einige hundert Felsblöcke sucht zum Bouldern oder ob man Mehrseilrouten zum Klettern sucht oder auch einfache Einseillängen für Klettereinsteiger. In Arco werden alle fündig. Ich bin schon sehr gespannt auf meine persönlichen Eindrücke und Erfahrungen, die ich dort machen werde, auch Fotos und Infos zur Region werde ich hier noch ergänzen. Die Lage des Klettergebietes war für mich auch ausschlaggebend für die Buchung eines Hotels in der Nähe, direkt am Gardasee. Denn die Lage von Arco ermöglicht einen wunderbaren Blick über den Gardasee. Und man hat auch jede Menge Alternativen, egal ob man Mountainbiken will oder ob man am Gardasee Surfen oder Katamaran fahren will. Das alles steht bei mir an, Ausgangspunkt wird ein schönes Hotel in Torre sein. Ich freue mich schon jetzt. Endlich wieder "echtes Klettern" im Freien und an echten Felswänden. Die Kletterhalle ist zum Üben ja gut aber draußen macht es eben noch deutlich mehr Spaß.

Print

München Rockt! Neuer Kletterführer

Written by Super User. Posted in Klettergebiete

  München rockt! Eh klar. Aber gestern hielt ich ihn das erste mal in den Händen. München Rockt! Den neuen Kletterführer für München und Umgebung. Für mich als Münchner Kletterer ein absolutes Muss. Bei Amazon ist der Kletterführer noch (!) nicht verfügbar, aber vermutlich wird er in den nächsten Tagen schon im versand landen. Ich habe ihn beim Rumrich gesehen. Dem kleinen aber feinen Kletterladen in München.

Für 19,80€ ist der Kletterführer München rockt! nicht gerade billig, aber dafür ist der Führer wieder einmal hervorragend aufgemacht. Detaillierte Gebietsinfos, gute und verständliche Topos und sinnvolle Zusatzinformationen zu jedem Gebiet. Ähnlich wie der bekannte Kletterführer Out of Rosenheim, der ja im selben Verlag, dem Panico Alpinverlag erschienen ist.

München rockt! zeigt auf 192 Seiten Informationen zu Klettergebieten in folgenden Lagen:

  • Konstein
  • Berg, am Starnberger See
  • Oberammergau
  • Kochel
  • Bad Heilbrunn
  • Brauneck
  • Roß- und Buchstein
  • und auch künstliche Kletteranlagen

Fazit: Für alle Kletterer aus dem Raum München ist München rockt ein absolutes muss! Also eine klare Kaufempfehlung!

Print

Klettern am Brauneck

Written by Super User. Posted in Klettergebiete

Wer im Umkreis von München richtig draußen klettern möchte und dabei gerne auch einfache Routen an griffigem Fels in (hoch-)alpinem Umfeld sucht, der sollte sich das Klettergebiet am Brauneck genauer ansehen. Am Brauneck - genauer gesagt oberhalb der Stie-Alm - gibt es einige Felsen, die vom Schwierigkeitsgrad 4 bis hinauf in 8er und 9er Regionen viel zu bieten haben. Das ganze bei einer sehr guten Absicherung an Bohr- und Klebehaken in weitgehend sehr fairen Abständen, so dass der Vorstieg auch kein Problem darstellt.

Nur der Wandfuß ist an den meisten Stellen schmal und geht direkt über in eine abschüssige Wiese, daher sollte man bei manchen Routen auch den sichernden Kletterer am untersten Haken mit einem Karabiner und einer langen Bandschlinge sichern.

Der Zustieg ist vom Tal ab in ungefähr 3 Stunden zu bewerkstelligen, wer mit der ganzen Kletterausrüstung - also den Kletterschuhen, dem Kletterseil und den Expressen, Klettergurten und Zubehör - einen längeren Zustieg scheut, der kann mit der Gondel zum Gipfel fahren, von dort ist der Zustieg in ca. 30 Minuten zu bewerkstelligen und es geht über die Bayernhütte einfach und komfortabel, auch wenn es stellenweise kurz einmal steil bergauf geht. Die Gondelbahn am Brauneck kostet 16 Euro pro Person für eine Berg- und eine Talfahrt, Geld, das sich durchaus lohnt wenn man bedenkt, wie schwer eine komplette Kletterausrüstung sein kann. Man sollte übrigens auch einen Kletterhelm mit nehmen, denn es kommt schon vor dass sich Steine lösen, sei es durch höhere Kletterer oder durch Tiere.

Neben den sehr schönen Kletterrouten besticht das Brauneck vor allem durch die sonnige Südlage, vor allem im Frühjahr und im Herbst ist es daher sehr beliebt, weil es sehr schnell angenehm warm wird. Im Sommer wird es auch mal heiß. Und die Stie-Alm bietet Getränke und Essen auf einer schönen Sonnenterasse. Und wer bleiben will kann dort sogar übernachnten.

Das Brauneck ist für elle Kletterer aus dem Raum München auf jeden Fall mal einen kleinen Tagesausflug wert.

   

More Articles...

Geekpeak