Mini militia Laufschuhberater - Laufen Klettern Reiten

Laufen Klettern Reiten Logo

 

Print

Laufschuhberater

Written by Super User. Posted in Ausrüstung

Grundsätzlich eines vorweg: Wer viel Laufen will und keine Probleme bekommen will sollte, bevor er Laufschuhe kauft, eine Laufbandanalyse in einem Sportgeschäft wie z.B. Runnerspoint durchführen lassen. Dabei erfährt man ob man neutrele, d.h. nicht besonders stützende Schuhe braucht, oder aufgrund einer leichten Fehlstellung einen eher stützenden Schuh braucht. Grundsätzlich gilt die Regel, dass man beim Laufschuh ca. 1,5 bis 2 Größen mehr benötigt als bei normalen Straßenschuhen. Zum einen schwellen die Füße beim Laufen leicht an, zum anderen gibt es kaum etwas Unangenehmeres als wenn bei jedem Schritt die Zehen vorne anstoßen und man blaue Zehen bekommt. 

Laufschuhberater

Trotzdem muss man natürlich auch genügend Halt haben und die Ferse sollte fest sitzen und nicht bei jedem Schritt vom Fußbett abheben. Dafür braucht man eben die passende Schuhform. Laufschuhberater weisen oft darauf hin, dass beispielsweise Schuhe von Nike eher etwas weiter geschnitten sind und weniger Seitenhalt bieten währen Asics oder Brooks bei Beratern oft als schmal und gut geformte Laufschuhe gelten für Läufer, die normale bis eher schmale Füße haben.

Auch wenn man zunächst eine "offline" Beratung nutzen sollte, kann man später oft im Internet deutlich günstiger und einfacher zu guten Laufschuhen kommen. So lässt sich zum Beispiel immer der aktuelle Schuh, mit dem man gut zurecht kommt, nach der Abnutzung durch ein neues Paar ersetzen oder mit dem direkten Nachfolgemodell aufwerten. Hier ein paar Beispiele und Emfehlungen:

Meine Favoriten - 002
 
Geekpeak