Mini militia Pulsuhren im Test: POLAR Trainingscomputer FT80 BLK - Laufen Klettern Reiten

Laufen Klettern Reiten Logo

 

Print

Pulsuhren im Test: POLAR Trainingscomputer FT80 BLK

Written by Super User. Posted in Pulsuhren im Test

POLAR Trainingscomputer FT80 BLK, black im Test

Ein Freund nutzt seit einiger Zeit schon den Trainingscomputer (denn eine reine Pulsuhr ist das ja nicht mehr) FT80 BLK (wobei das BLK schon für die Farbe stehen dürfte, black eben) und diesen hatte ich jetzt zum Testen auch mal am Handgelenk. Wow, ist die schlank! Und schick!

Also der erste Eindruck ist ja schon mal echt klasse, diese Pulsuhr fühlt sich hochwertig an, das Display wirkt aufgeräumt und sehr kontrastreich, auch bei Sonnenlicht. Das Design des Polar FT80 BLK ist sehr schick und vor allem modern, man kann diese Pulsuhr auch ohne weiteres mal im Büro tragen, ohne dass das gleich allen auffällt. Im Gegensatz zu einer GPS Uhr wie dem Garmin Forerunner 405 ist das Gehäuse eben schlank und elegant geblieben.

Neben den üblichen Funktionen einer jeden Pulsuhr, eben das Messen des aktuellen Pulses beim laufen oder Trainieren, Uhrzeit, Stoppuhr und Rundenzeiten hat die FT80 einiges mehr zu bieten. Das bei Polar Pulsuhren, wie auch bei der POLAR RS100 Pulsuhr übliche, bekannte und bewährte System der "OwnZone" zur Ermittlung individueller idealer Trainingsherzfrequenzbereiche. Der Brustgurt ist übrigens auch der sehr angenehm zu tragende Textile Brustgurt "WearLink". Dass der FT80 ein Traningscomputer ist und nicht nur eine Pulsuhr zum Laufen unterstreicht ein extra Modus mit Anleitung fürs Krafttraining.  Hierbei wird zwischen den Krafteinheiten der optimale Erholungspuls ermittelt und per Signal das Trainingsintervall vorgegeben.

Wer nicht auf eine exakte Messung von Geschwindigkeit und Distanz verzichten möchte, der kann den Polar Trainingscomputer FT80 blk auch mit einem GPS Sensor ergänzen. Auch gibt es noch einen Fußpod, der auch zur Messung von Geschwindigkeit und Distanz genutzt werden kann, der ist günstiger als der GPS Sensor und auch erstaunlich genau, ermöglicht die Messung auf dem Laufband, aber natürlich keine Aufzeichnung der Laufstrecke in einer Karte.

TOP Angebot von Amazon!

Fazit zum POLAR Trainingscomputer FT80 BLK:

In meinem kurzen Test bin ich auf Anhieb sehr gut mit dieser Pulsuhr von Polar zurecht gekommen. Ich kann sie uneingeschränkt allen empfehlen, die für rund 200 € eine TOP-Pulsuhr suchen, die auch um zusätzliche Funktionen erweitert werden kann bis zur GPS Uhr. Aber auch so machtz die Polar FT80 alles was man erwartet und was sie soll. Von mir eine absolute Kaufempfehlung.

Geekpeak